Fachmesse für den Rettungsdienst
 
Rettmobil Foto 5Fulda. Sie ist die Leitmesse für "Rettung und Mobilität". Vom 6. bis zum 8. Mai 2015 öffnet im hessischen Fulda die 15. RETTmobil ihre Pforten. Der Veranstalter spricht von einem Ereignis von internationaler Bedeutung. "460 Aussteller aus 20 Nationen werden erwartet", hieß es auf der Hauptpressekonferenz der Messe Fulda GmbH. Die RETTmobil sei damit drei Tage lang ein Zentrum des Rettungswesens.

NRW ist Vorreiter

pb pi081015 03Düsseldorf/Herford. Autofahrer, die sich vom Unfallgeschehen auf der Gegenfahrbahn ablenken lassen, sind nach Ansicht des NRW-Verkehrsministeriums immer mehr zum Problem geworden. Selbst vor Handyaufnahmen von den Unfallopfern und Rettungskräften schrecken die Gaffer längst nicht mehr zurück. Die Folgen des skrupellosen Treibens sind stockender Verkehr, gefährliche Bremsmanöver und Auffahrunfälle. Damit soll jetzt Schluss sein.  NRW-Verkehrsminister Michael Groschek und Straßen.NRW-Hauptgeschäftsführer Winfried Pudenz präsentierten am Freitag (24.04.2015) mobile Wände, die künftig bei größeren Unglücksfällen von den Autobahnmeistereien herbeigeschafft werden und den Neugierigen die Sicht versperren sollen.

Neuer ELW 1 für die Feuerwehr Kirchlengern

DSC 1385Kirchlengern. Die Feuerwehr Kirchlengern hat einen neuen Einsatzleitwagen 1 (ELW 1) in Dienst gestellt. Mercedes-Benz und der Feuerwehrspezialist GSF haben die „Nachrichtenzentrale“ auf die Räder gestellt. „Es handelt sich um kein großes, dafür aber um ein wichtiges Auto“, meinte BürgermeisterRüdiger Meier während der feierlichen Übergabe am Dienstag (21.04.2015) im Gerätehaus auf dem Hüller. Solch modernes Gerät sei immer auch als Motivationsfaktor zu sehen, damit sich die Menschen in der Feuerwehr engagierten.

LZ Schweicheln-Bermbeck trainiert bei 3 H-Lacke den Ernstfall

Hiddenhausen. Der Name 3 H-Lacke steht seit vielen Jahren für die Herstellung von hochwertigen Oberflächen-Beschichtungen. Lösemittelbasierende Lacke, Hydro-Lacke, UV-Lacke und Beizen gehören zur Produktpalette des Unternehmens, das an der Füllenbruchstraße in Hiddenhausen seinen Sitz hat. Große Mengen an feuergefährlichen Stoffen werden  dazu Tag für Tag verarbeitet bzw. veredelt. Die Anforderungen an den Brandschutz sind deshalb besonders hoch. Der Betrieb verfügt über unzählige Brandmelder, eine Kohlendioxidlöschanlage und einen Schaumwasserwerfer. Der Löschzug Schweicheln-Bermbeck probte am Dienstag (14.04.2015) bei dem Lackspezialisten den Ernstfall.

Löschzug Enger-Dreyen verabschiedet seinen langjährigen Löschzugführer

2015 04 10 18 14 06 4433Enger. Michael Rogowski ist seit dem 01. April 2015 neuer Leiter der Feuerwehr Enger. Er löst damit Jürgen Tomann ab, der von nun an seinen Ruhestand genießt. Mehr als 20 Jahre war Rogowski zuvor Löschzugführer in Dreyen. Mit seiner Ernennung zum Wehrführer hat er diesen Posten nun zwangsläufig abgeben müssen. Allerdings nicht, ohne gebührend verabschiedet zu werden.

Feuerwehr Löhne trainiert Vorgehen bei einem "normalen Wohnhausbrand"

2015 04 08 18 34 58 58Löhne. Am Mittwochabend (08.04.2015) ziehen Rauchschwaden über die historische Ulenburger Allee hinweg. Autofahrer treten auf die Bremse und bemerken, dass ein Wohnhaus in Höhe der Ellerbuscher Straße „in Flammen steht“. Allerdings gibt es keinen Grund zur Sorge. Alles entpuppt sich schnell als Übung. Feuerwehreinheiten aus Obernbeck und Mennighüffen proben gemeinsam mit der Hauptamtlichen Wache den Ernstfall. Dabei kommt es in erster Linie auf die  „Grundtätigkeiten im Löscheinsatz“, also die Menschenrettung und den Aufbau eines Löschangriffs, an. Dieser Bereich dürfe nach Auffassung von Wehrführer Ralf Krause nicht vernachlässigt werden.

Orkan verursacht im ganzen Land schwere Schäden

P1070219 587Berlin/Düsseldorf/Kreis Herford. Orkan "Niklas" hat in Teilen Nordrhein-Westfalens erhebliche Schäden verursacht. Nach heftigen Sturmböen und Schneefällen waren die Feuerwehren bis heute Morgen (1.04.2015) im Dauereinsatz. Drei Feuerwehrleute wurden im Rhein-Sieg-Kreis von einem umstürzenden Baum getroffen und schwer verletzt. Insgesamt rückten die NRW-Wehren über 3.400 Mal aus, heißt es aus Düsseldorf. Rund 160 Unwettereinsätze verzeichneten Polizei und Feuerwehr im Kreis Herford.

Jugendgruppenleiter-Lehrgang im Jugendgästehaus Rödinghausen

DSC 1324Kreis Herford/Rödinghausen. Ohne die Jugendfeuerwehr wäre vielen aktiven Einsatzabteilungen längst der Nachwuchs ausgegangen. Die Jugendarbeit ist gerade deshalb von unschätzbarem Wert. Ein hohes Maß an Verantwortung kommt dabei den Betreuerteams zu: Sie müssen mit großem Engagement und viel Kreativität dafür sorgen, dass die Jungfeuerwehrleute mit Spaß bei der Sache bleiben, um später einmal in den aktiven Dienst zu wechseln. Regelmäßige Schulungen gehören deshalb zum Pflichtprogramm der Führungsmannschaften der Jugendfeuerwehren aus dem Wittekindsland.

Jahreshauptversammlung 2014 der Feuerwehr Löhne

Jahresarbeitstagung 2015Löhne. Die Feuerwehr Löhne ist am Freitagabend (20.03.2015) mit „allen verfügbaren Kräften“ zur Werretalhalle ausgerückt. Grund dafür war nicht etwa ein Großbrand, sondern die Jahreshauptversammlung der Wehr. Feuerwehrchef Ralf Krause führte durch das Programm der Veranstaltung, an der Bürgermeister Heinz-Dieter Held und eine Reihe von Ratsmitgliedern teilnahmen. Die Feuerwehr Löhne macht sich ebenfalls Gedanken um die Zukunft des Ehrenamtes. Es sei wichtig, die Jugendarbeit zu verstärken, um die Sicherheit der Bürger auch künftig garantieren zu können, mahnte Ralf Krause.

 

TLF 4000 der Feuerwehr Hiddenhausen ist eingetroffen

DSC 1352Hiddenhausen. Die Feuerwehr Hiddenhausen verfügt ab sofort über ein neues Tanklöschfahrzeug 4000 (TLF 4000), das künftig immer dann zum Einsatz kommt, wenn viel Wasser gebraucht wird. Feuerwehrleute vom Löschzug Eilshausen holten den Wagen am Donnerstag (19.03.2015) beim Hersteller im niedersächsischen Dissen ab. Der neue Löschtruck ist Teil eines Sanierungsprogramms. Die Investitionen umfassen insgesamt drei neue Einsatzfahrzeuge. Geplant ist außerdem eine Baumaßnahme am Feuerwehrstandort in Schweicheln-Bermbeck.