Einsatz der Feuerwehr Vlotho auf der Autobahn

21557989 aVlotho. Auf der Autobahn 2 hat sich am Montagmorgen (18.09.2017) ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Zwischen den Anschlussstellen Vlotho-West und Herford-Ost war ein Tanklastzug mit einem PKW kollidiert. Dabei erlitten zwei Frauen schwere Verletzungen. Sie wurden in ihrem Auto eingeklemmt. Der Rettungsdienst und die Feuerwehr Vlotho kümmerten sich um sie.

14. Seifenkistenrennen der Jugendfeuerwehr Löhne-Obernbeck

Löhne.  Einen Autoführerschein haben sie noch nicht. Fahrerisches Können, sportlichen Ehrgeiz und etwas Mut zeigten sie trotzdem. Beim 14. Seifenkistenrennen der Jugendfeuerwehr Löhne-Obernbeck, das am Samstag (16.09.2017) auf der Strecke am Nordhang stattfand, lieferten sich die Nachwuchsfahrer packende  Wettläufe. Am Ende blieb allerdings alles beim Alten:  Mit ihrer  türkismetallic-farbigen „Rennzigarre“ fuhr die Jugendfeuerwehr Löhne Gohfeld-Wittel  wieder einmal allen davon und stand am Ende erneut auf dem Siegertreppchen.  Die Konkurrenz zeigte sich entnervt:  „Irgendwann muss die Siegesserie doch einmal reißen!“

Gemeinsamer Delegiertentag von DFV und DJF im Havelland

36703048480 f3d8708c33 o gBerlin/Falkensee. Es war ein Novum in der Feuerwehrgeschichte: Erstmals tagten die Delegierten des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV) und der Deutschen Jugendfeuerwehr (DJF) gemeinsam. Die außergewöhnliche Versammlung fand am vergangenen Samstag (9.09.2017) im brandenburgischen Falkensee (Landkreis Havelland) statt. Unter dem Motto „Unsere Welt ist bunt. Feuerwehr vereint!“ sprachen die 170 DFV- und 185 DJF-Delegierten über die Leistungen und Probleme des Feuerwehrehrenamtes. Die Jugendfeuerwehr stand im Havelland noch aus einem anderen Grund im Mittelpunkt: Zum gleichen Zeitpunkt fand in der Innenstadt der 21. Deutsche Jugendfeuerwehrtag statt. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hatte dazu die Schirmherrschaft übernommen.

Drei Feuerwehrmänner sterben nach Dienstunfällen.

008Ludwigshafen/Kloster Lehnin. Die Feuerwehren im Lande sind tief betroffen. Drei ihrer Kameraden sind Anfang September gestorben. Sie wollten helfen und haben ihren Einsatz mit dem Leben bezahlt. Bei den Unglücksopfern handelt es sich um einen Mitarbeiter der Werkfeuerwehr BASF in Ludwigshafen und zwei Ehrenamtliche der Ortsfeuerwehr Kloster Lehnin in Brandenburg. In einer Kirche brennen drei Kerzen, die an sie erinnern.

Einheiten aus dem gesamten Wittekindsland in Löhne im Einsatz

21370980 788256511348773 6326713385096334687 nLöhne. In Löhne hat in der Nacht zu Donnerstag (07.09.2017) ein Großbrand gewütet. Das Feuer erfasste große Teile einer Lagerhalle, die von einem Onlineshop genutzt wurde. Feuerwehrkräfte aus dem gesamten Kreis Herford unterstützten die Löscharbeiten. Verletzt wurde bei dem Unglück niemand.

Feuerwehr Hiddenhausen stellt neuen Gerätewagen-Logistik in Dienst

DSC 0056Hiddenhausen. Die Feuerwehr Hiddenhausen hat einen neuen Gerätewagen-Logistik in Dienst gestellt. Eine Feuerwehrabordnung hat das Fahrzeug am Dienstag (29.08.2017) beim Unternehmen Junghanns abgeholt und aus dem bayerischen Hof in die Heimat überführt. Das neue Auto verfügt über eine umfangreiche Beladung und ist mit einer leistungsstarken hydraulischen Ladebordwand ausgerüstet. Es ist am Standort Schweicheln-Bermbeck stationiert. Rund 160.000 Euro hat die Gemeinde Hiddenhausen dafür investiert.

Wahlprüfsteine des Deutschen Feuerwehrverbandes

DSC 0859Berlin. Am 24. September ist Bundestagswahl. Der Deutsche Feuerwehrverband (DFV) hat im Vorfeld Wahlprüfsteine zu feuerwehrrelevanten Themen erstellt. Sie wurden den gegenwärtig in Bundestag und Bundesrat vertretenen Parteien vorgelegt. Den Feuerwehrleuten soll dadurch die Entscheidung am Wahlsonntag einfacher gemacht werden. Redaktion: kfv-herford.de hat in Kurzform zusammengestellt, was die Politiker auf die zehn Fragen geantwortet haben. Dabei wird deutlich: Die 1,1 Millionen Ehrenamtlichen sind eine wichtige Wählergruppe, der man einiges verspricht. Manches bleibt allerdings auch im Unklaren.

Löschzug Eilshausen und DRK trainieren das Vorgehen bei Verkehrsunfällen

image001Hiddenhausen. Die Automobilindustrie verbessert ständig die Sicherheit ihrer Produkte. Doch noch immer kommt es zu Unfällen, bei denen Menschen verletzt und manchmal sogar in ihren Fahrzeugen eingeklemmt werden. Eine zu hohe Geschwindigkeit zählt zu den häufigsten Unfallursachen. Der Löschzug Hiddenhausen-Eilshausen probte erst kürzlich gemeinsam mit dem DRK Herford die Befreiung von Unfallopfern aus einem Fahrzeugwrack.

Umstellung vom analogen auf den digitalen Sprechfunkverkehr

DSC 0010Kreis Herford. Die Feuerwehren und großen Hilfsorganisationen im Kreis Herford sind endgültig im digitalen Zeitalter angekommen. Mit einem symbolischen Probegespräch, das Kreisbrandmeister Wolfgang Hackländer am Samstag (12.08.2017) um Punkt zehn Uhr führte, fiel der Startschuss für die Umstellung vom analogen auf den digitalen Sprechfunkverkehr. Die moderne Technik bietet viele Vorteile: Das neue Netz hält großen Belastungen stand, die Funkgespräche sind abhörsicher und von guter Sprachqualität. Ostwestfalen-Lippe gehört zu den ersten Regionen in Nordrhein-Westfalen, wo die neue Technik bereits flächendeckend eingesetzt wird.

16. Internationale Feuerwehrwettbewerbe in Österreich

Staffel Feuerloescher Team Lausitz Silvia Darmstaedter DFV fVillach (Kärnten). Am Ende war die Begeisterung groß: „Das war ein sportliches und organisatorisches Event der Extraklasse!“, mit diesen Worten bedankte sich Albert Kern, Präsident des österreichischen Bundesfeuerwehrverbandes, bei den Teilnehmern und Ausrichtern der 16. Feuerwehr-Olympiade in Villach. Vom 9. bis 15. Juli hatten die weltbesten Feuerwehrathleten bei den Internationalen CTIF-Feuerwehr-Wettbewerben großartige Leistungen gezeigt. Team Deutschland holte allein sieben Mal Gold. Das sportliche Kräftemessen, das kameradschaftliche Miteinander und der freundschaftliche Schulterschluss von Organisatoren, Bevölkerung und Athleten ließen das Megaevent zu einer Olympiade der Herzlichkeit und des Miteinanders werden. Redaktion: kfv-herford.de blickt noch einmal auf eins der größten Feuerwehrfeste zurück, das Österreich je gesehen hat.