38. Schlauchbootwettfahrt der Löschgruppe Bünde-Ahle

Bünde. Eigentlich hatte die Jugendfeuerwehr Kirchlengern das ehrgeizige Ziel, ihren Erfolg aus dem vergangenen Jahr zu wiederholen. Am Ende scheiterte sie mit ihrem Vorhaben nur knapp. Die „Konkurrenz“ von der Jugendfeuerwehr Bielefeld-Süd 1 war gerade einmal 34 Sekunden schneller und hat den 38. Schlauchbootwettbewerb auf der Else, der am vergangenen Wochenende (28./29.04.2018) stattfand, gewonnen. Der Wanderpokal steht damit, zumindest bis zum nächsten Jahr, im Gerätehaus der Löschabteilung Bielefeld-Brackwede, wo die Feuerwehrjugend aus dem Süden ihr Domizil hat.

Feuerwehr und DRK üben gemeinsam an der Grundschule Regenbogen

P1030242 aHiddenhausen. Die Feuerwehr Hiddenhausen und das DRK Herford-Land waren am Dienstagabend (17.04.2018) an der Grundschule Regenbogen in Schweicheln-Bermbeck im Einsatz. Soviel vorweggenommen: Schulfreie Tage hat es wegen der Löschmaßnahmen nicht gegeben. Es handelte sich nämlich lediglich um eine Übung. Die hatte es allerdings in sich: Zwei „Heizungsmonteure“ und eine komplette „Schulklasse“ warteten auf Rettung.

Feuerwehr Vlotho erhält 150 neue digitale Meldeempfänger

Vlotho. Die Stadt Vlotho hat ihre komplette Feuerwehr mit neuen digitalen Meldeempfängern ausgerüstet. Mit den kleinen grauen Geräten werden die Wehrleute im Einsatzfall alarmiert. Jeder Aktive trägt deshalb einen solchen „Pieper“ am Gürtel. Insgesamt 50.000 Euro hat die Stadt für die Umstellung auf die neue Alarmierungstechnik investiert.

Jahresrückblick der Jugendfeuerwehren

Rueckblick Herford Mitte fKreis Herford. Die Jugendfeuerwehren erfreuen sich im Wittekindsland nach wie vor großer Beliebtheit. Das liegt am abwechslungsreichen Programm; denn neben der feuerwehrtechnischen Ausbildung wird der allgemeinen Jugendarbeit viel Zeit gewidmet. Höhepunkt des vergangenen Jahres war das Kreisjugendzeltlager. Es führte 15 Jugendfeuerwehren nach Wietzendorf in die Lüneburger Heide.

Magirus liefert 19 Gelenkdrehleitern in die Tschechische Republik

Gelenkdrehleiter Tschechien Zlin aUlm/Prag. Die Magirus GmbH hat die Feuerwehren in der Tschechischen Republik mit neuen Drehleitern ausgerüstet. Die Ulmer lieferten insgesamt 19 Fahrzeuge in das Nachbarland. Sie verfügen allesamt über eine Leiterspitze mit Knickfunktion. Zurückliegende Gebäudeteile können dadurch besser erreicht werden. Zum Lieferumfang gehörten auch mehrere M42L-AS. Das Magirus-Spitzenmodell gilt mit einer Arbeitshöhe von 42 Metern als höchste Gelenkdrehleiter der Welt.

Vorstellung der Verkehrsunfallstatistik 2017 in Düsseldorf

Düsseldorf. Auf den NRW-Straßen gab es im vergangenen Jahr weniger Verkehrstote zu beklagen. Die Zahl der Unfallopfer sank im Vergleich zum Vorjahr um 40 auf insgesamt 484. Das ist der niedrigste Wert seit vier Jahren. „Trotzdem ist jeder Tote einer zu viel“, sagte NRW-Innenminister Herbert Reul bei der Vorstellung der Verkehrsunfallstatistik in Düsseldorf. Sorge bereitet dem Minister  vor allem die zunehmende Zahl von schweren Lastwagenunfällen an Stauenden.

Fahrzeug des Monats April 2018

FahrzeugdesMonatsUlm/Seoul. Die M68L von Magirus ist mit einer Höhe von 68 Metern die derzeit höchste Drehleiter der Welt. Jetzt haben die Ulmer ihr Flaggschiff erstmals nach Asien geliefert. Die Feuerwehr der südkoreanischen Hauptstadt Seoul stellte die XXL-Leiter Anfang des Jahres in Dienst. Mit ihrem siebenteiligen Leitersatz und dem 3-Personen-Korb samt Lift eröffnet sie neue Rettungsmöglichkeiten aus großen Höhen. Redaktion: kfv-herford.de stellt die "Superleiter" als Fahrzeug des Monats April 2018 vor. ... weiterlesen

Jahreshauptversammlung 2017 der Feuerwehr Rödinghausen

Rödinghausen. Der Feuerwehr Rödinghausen fehlt der Nachwuchs. Im vergangenen Jahr schrumpfte ihre Jugendfeuerwehr besonders stark. Mit einer Kinderfeuerwehr will die Wehrführung jetzt gegenlenken. „Das Thema wird für das Jahr 2018 einen hohen Stellenwert haben“, meinte Wehrführer Rudi Altehoff während der 38. Jahresdienstbesprechung, die am Gründonnerstag (29.03.2018) im Haus des Gastes stattfand. Am Ende der Versammlung übte die Mannschaft ganz demokratisch Kritik. Die Anlässe dazu boten das bereits seit geraumer Zeit nicht mehr einsatzbereite Wechselladerfahrzeug und der fehlende Internetauftritt der Wehr.

Großbrand zerstört Produktion von Kunststoffunternehmen

IMG 9828Spenge. In einem Kunststoff verarbeitenden Unternehmen in Spenge ist am Montagmorgen (26.03.2018) ein Großbrand ausgebrochen. Die Leitstelle alarmierte die komplette Feuerwehr Spenge. Unterstützung kam aus den Nachbarkommunen und von der Kreisfeuerwehrzentrale. Verletzt wurde bei dem Unglück niemand. Es entstand allerdings ein beträchtlicher Sachschaden.

Gemeinsamer Grundlehrgang der Feuerwehren Kirchlengern und Löhne

ModullehrgangKirchlengern/Löhne. Die Ausbildungsgemeinschaft der Freiwilligen Feuerwehren Kirchlengern und Löhne hat sich bereits seit einigen Jahren bewährt. Jetzt fand erneut ein gemeinsamer Grundlehrgang statt. 22 junge Feuerwehrleute aus der Elsegemeinde und der Werrestadt haben mit Erfolg daran teilgenommen.