Jahreshauptversammlung 2017 der Feuerwehr Bünde

DSC 0296Bünde. Die Freiwillige Feuerwehr Bünde ist die größte im Kreisgebiet. Sie ist im vergangenen Jahr weiter gewachsen. Erstmals zählte die Wehr mehr als 600 Mitglieder. Feuerwehrchef Rüdiger Meier sprach während der Jahreshauptversammlung am vergangenen Freitag (23.03.2018) von einer erfreulichen Personalentwicklung, an der man gemeinsam hart gearbeitet hätte. „Herzlichen Dank an alle, die sich im Bereich Mitgliederwerbung auf die Socken gemacht haben!“ Einsatzmäßig sei es ein eher ruhiges Jahr gewesen, stellte der Wehrführer gleichzeitig fest. Dafür hatte der Rettungsdienst viel Arbeit. „Hier sind die Einsatzzahlen ganz kräftig heraufgegangen!“

Jahreshauptversammlung 2017 der Feuerwehr Löhne

JHV Loehne bLöhne. Die Einsatzzahlen der Feuerwehr Löhne haben sich im vergangenen Jahr weiterhin auf einem hohen Niveau bewegt. Das wurde während der Jahreshauptversammlung am Freitagabend (16.03.2018) in der Werretalhalle deutlich. Wehrführer Ralf Krause mahnte zugleich den Zustand der Gerätehäuser an. Hier sei es zu einem Investitionsstau gekommen. „Als Leiter der Feuerwehr ist es meine Aufgabe, darauf aufmerksam zu machen!“ Schließlich hätten die Wehrleute in den letzten Jahren bereits viel Verständnis dafür gezeigt, dass die finanziellen Mittel der Stadt knapp seien.

Kampagne für mehr Rücksichtnahme

aDüsseldorf. Die Autofahrer im Lande werden zunehmend rücksichtsloser und haben immer weniger Achtung vor dem Nächsten. Die weiterhin zu geringe Bereitschaft zur Bildung einer Rettungsgasse, die bei einem schweren Unfall auf der Autobahn Menschenleben retten kann, lässt beinahe keinen anderen Schluss zu. Mit 250 Bannern an Autobahnbrücken werben jetzt NRW-Verkehrs- und Innenministerium, Landesverkehrswacht, Autobahnpolizei und Straßen.NRW für mehr Rücksichtnahme.

25 Jahre Jugendfeuerwehr Hiddenhausen Schweicheln-Bermbeck

Hiddenhausen. Die Jugendfeuerwehr Hiddenhausen Schweicheln-Bermbeck hat anlässlich ihres 25-jährigen Gründungsjubiläums ein Hockeyturnier veranstaltet. Die teilweise hitzigen Spiele, an denen 14 Mannschaften teilnahmen, fanden am vergangenen Samstag (17.03.2018) in der Sporthalle der Olof-Palme-Schule in Lippinghausen statt. Am Rande der Veranstaltung wurde deutlich, wie wichtig die Entscheidung zur Gründung der Feuerwehr-Nachwuchsgruppe seinerzeit gewesen ist: Fast alle heute Aktiven des Löschzugs Schweicheln-Bermbeck sind aus ihr hervorgegangen.

Fahrzeug des Monats März 2018

Frankfurt/Main. Die Berufsfeuerwehr Frankfurt a.M. zählt zu den größten und modernsten in Deutschland. Zum Schutz der „Bundeswasserstraße Main“ verfügen die Wehrleute aus der Bankenmetropole über ein Feuerlöschboot. Das lässt sich mit einem Gebläse unter Überdruck setzen, sodass gifte Gas-Luft-Gemische durchfahren werden können, ohne dass die Besatzung in Gefahr gerät. Redaktion: kfv-herford.de stellt den kleinen „Löschkreuzer“ mit seinen leistungsstarken Wasser- und Schaumkanonen als Fahrzeug des Monats März 2018 vor. Weiterlesen...

Aus- und Fortbildung sowie Verbesserung der Ausrüstung immer im Blick

2017 09 24 13 20 50 0932Enger. Die Widukindstadt Enger ist im vergangenen Jahr von einem größeren Unglücksfall verschont geblieben. Dennoch hatte die Feuerwehr jeder Menge Arbeit. Die Wehrleute löschten einige Brände, leisteten in zahlreichen Fällen Technische Hilfe und absolvierten ein umfangreiches Fortbildungsprogramm. Wehrführer Michael Rogowski zog am Freitagabend (9.03.2018) Bilanz.

Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Bünde trauern, weil ihr über die Grenzen der Löschgruppe Holsen hinaus bekannter Kamerad Brandinspektor i.R. Rudi Brennemann am 3. März 2018 plötzlich und unerwartet im Alter von 70 Jahren verstorben ist.

Rudi Brennemann trat mit 18 Jahren in die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Bünde ein und wurde aktives Mitglied der Löschgruppe Holsen. Nach der Grund- und Truppführerausbildung nahm er 1980 erfolgreich am Gruppenführerlehrgang und 1992 erfolgreich am Zugführerlehrgang teil. Von 1992 bis 2007 war er Leiter der Löschgruppe Holsen. Seit 1994 war er außerdem Leiter des Löschzuges West mit den Löschgruppen Ahle und Holsen. Er engagierte sich für die Ausbildung in seiner Löschgruppe und war Schiedsrichter beim Leistungsnachweis der Feuerwehren des Kreises Herford in Hiddenhausen-Eilshausen. Mit Vollendung des 63. Lebensjahres trat er im Dezember 2010 in die Ehrenabteilung ein und wirkte dort in der Aktivgruppe mit. Die Feuerwehr war ein wichtiger Bestandteil seines Lebens. Dort hat er sich in hohem Maße für hilfebedürftige Menschen engagiert. Wegen seiner großen Verdienste im Feuerwehrwesen wurden ihm vom Land Nordrhein-Westfalen die Feuerwehrehrenzeichen in Silber und Gold sowie das Deutsche Feuerwehr-Ehrenkreuz in Silber des Deutschen Feuerwehrverbandes verliehen.

Rudi Brennemann hat sich in vielfältiger Weise um die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Bünde verdient gemacht. Dafür sind wir ihm sehr dankbar. Wir trauern gemeinsam mit seiner Familie und vielen Freunden um einen liebenswerten und engagierten Menschen, der leider viel zu früh verstarb. Möge er in Frieden ruhen.

 

Bünde / Hiddenhausen im März 2018 

 

Rüdiger Meier
Leiter der Feuerwehr Bünde
Wolfgang Hackländer
Kreisbrandmeister

Dieter Wollersheim zum „Fachberater Seelsorge“ ernannt

Kreis Herford. Seine ehrenamtliche Tätigkeit verdient höchsten Respekt und größte Anerkennung: Dieter Wollersheim ist der erste „Fachberater Seelsorge“ für die Feuerwehren im gesamten Kreis Herford. Er hilft den Einsatzkräften, die nach schweren Unfällen schlimme Bilder verarbeiten müssen. Er spendet ihnen Trost, gibt ihnen Kraft und Zuversicht. Am Freitag (16.02.2018) wurde der 51-Jährige offiziell in sein Amt eingeführt.

In 14 Monaten über 420 Stunden in Aus- und Fortbildung investiert

2018 02 03 12 20 40 9876Enger. Die Drehleiter gilt als Königin unter den Feuerwehrfahrzeugen. Ihre schiere Größe, vor allem aber ihre komplexe Technik, die im Notfall zuverlässig und präzise arbeiten muss, machen sie zu einem besonderen Rettungsgerät. An das „Bedienpersonal“ werden daher höchste Anforderungen gestellt. Bisher gibt es allerdings keine einheitliche Vorschrift, wie die Ausbildung auszusehen hat. Die Feuerwehr Enger hat deshalb ihre fünf neuen Drehleitermaschinisten nach einer Empfehlung der Arbeitsgemeinschaft der Berufsfeuerwehren (AGBF) und des Verbandes der Feuerwehren in NRW (VdF NRW) geschult.

Fahrzeug des Monats Februar 2018

FahrzeugdesMonatsLeonding/Oberösterreich. Seine Spezialreifen sind mannshoch und sein Wassertank fasst 33.000 Liter. Feuerwehrausrüster Rosenbauer hat 2015 ein Großtanklöschfahrzeug der Superlative vorgestellt. Der „Buffalo extreme“ wurde für die extremen Gelände- und Klimaverhältnisse fernöstlicher Wüstenstaaten konzipiert. Er basiert auf einem „Paul Heavy Mover“, dem zurzeit größten Schwerzuglaster aus deutscher Produktion. Redaktion: kfv-herford.de stellt den Riesentanker als Fahrzeug des Monats Februar 2018 vor. Weiterlesen...