Einfamilienhaus steht in Flammen - Großeinsatz der Feuerwehr Spenge

Einfamilienhaus steht in Flammen - Großeinsatz der Feuerwehr Spenge

Spenge. Am Montagabend (25.01.2016)  ist in einem Einfamilienhaus in Spenge Hücker-Aschen ein Feuer ausgebrochen. Menschen kamen durch das Unglück nicht zu schaden. Auch die Haustiere der Familie konnten gerettet werden. Allerdings richteten die Flammen im Dachgeschoss erhebliche Zerstörungen an. Die Polizei schätzt den Schaden auf 50.000 Euro.

Zum Zeitpunkt des Brandausbruchs waren die Bewohner nicht zuhause. Eine 49-jährige Nachbarin bemerkte gegen 19.40 in dem schmucken Bungalow Feuerschein. Sie verständigte Feuerwehr und Polizei. Als die ersten Kräfte der Löschgruppe Hücker-Aschen mit dem Löschgruppenfahrzeug 10 (LF 10) an der Einsatzstelle eintrafen, schlugen bereits die Flammen aus einem Dachfenster. Die Wehrleute leiteten umgehend erste Löschmaßnahmen ein. Sie nahmen ein C-Rohr im Innenangriff vor und retteten die Haustiere der Familie, die sich im Erdgeschoss befanden. Das Feuer drohte zwischenzeitlich auf den Dachstuhl überzugreifen. Überall quoll dichter Rauch hervor. Deshalb erhöhte der Einsatzleiter die Alarmstufe auf „Feuer 3“. Neben den Löschzügen Spenge-Mitte und Lenzinghausen rückten nun noch weitere Kräfte aus Wallenbrück und von der Kreisfeuerwehrzentrale an. Die Wehrleute nahmen zusätzliche Strahlrohre im Innenangriff und über die Drehleiter aus Enger-Dreyen vor. Nach 35 Minuten meldete der Einsatzleiter „Feuer unter Kontrolle“. Die Nachlöscharbeiten dauerten allerdings noch bis 22 Uhr an. Feuerwehrleute aus Hücker-Aschen stellten sicherheitshalber bis gegen Mitternacht eine Brandwache.
Die Polizei nahm unmittelbar nach den Löscharbeiten die Ermittlungen zur Brandursache auf. Nach den ersten Erkenntnissen der Beamten könnte das Feuer im Badezimmer durch einen technischen Defekt entstanden sein. (Feuerwehr Spenge, ots, Radaktion: kfv-herford.de)

-Vo-

einsatz 1
Großeinsatz der Feuerwehr Spenge: In Hücker-Aschen steht das Obergeschoss
eines Einfamilienhauses in Flammen. (Foto: Feuerwehr Spenge)

einsatz 2
Die Löschmaßnahmen werden im Innenangriff und aus dem Korb der Drehleiter heraus durchgeführt. (Foto: Feuerwehr Spenge)

Kommentar schreiben