Omnibus wird Raub der Flammen - Polizei geht von Brandstiftung aus

Omnibus wird Raub der Flammen - Polizei geht von Brandstiftung aus

Löhne. In der Nacht zu Montag (23.04.2018) ist in Löhne ein Omnibus in Flammen aufgegangen. Nach ersten Ermittlungen der Polizei hat ein bislang unbekannter Täter das Fahrzeug in Brand gesteckt. Es entstand ein Sachschaden von rund 90.000 Euro.

Die Fahrerin eines Reisebusunternehmens aus Kirchlengern hatte den Bus am Abend zuvor vor ihrer Privatwohnung an der Straße Auf der Bülte im Ortsteil Löhne-Bahnhof abgestellt. Gegen 2.20 Uhr nahmen Anwohner laute Knallgeräusche wahr. Offenbar waren die Busreifen unter der Hitze zerplatzt. Binnen weniger Minuten erfasste das Feuer den gesamten Innenraum. Die Innenraum-Materialien trugen offenbar entscheidend zur schnellen Brandausbreitung bei. Erfahrungsgemäß erweisen sich die Deckenverkleidung und die Fahrgastsitze älterer Busmodelle im Fall eines Brandes als besonders problematisch. Die Feuerwehr Löhne war schnell zur Stelle.
Sie brachte den Brand innerhalb von 15 Minuten unter Kontrolle. „Wir haben dazu zwei C-Rohre eingesetzt“, sagte stellvertretender Wehrführer Christian Ehlert. Bereits nach 30 Minuten hieß es „Feuer aus!“. Zu retten gab es für die Einsatzkräfte allerdings nichts mehr. Von dem Bus blieb nur ein verkohltes Gerippe übrig. Die anschließenden Aufräumarbeiten nahmen noch etwas Zeit in Anspruch, sodass der Einsatz für die Feuerwehr nach rund eineinhalb Stunden beendet war.

Polizei bittet um Mithilfe

Brandermittler der Kriminalpolizei machten sich noch in der Nacht an die Arbeit. Für die Beamten stand schnell fest: Das Fahrzeug wurde vorsätzlich angezündet. Im Rahmen ihrer Untersuchungen bittet die Polizei die Bevölkerung nun um Mithilfe. Wer hat in der Nacht verdächtige Personen oder Fahrzeuge in Tatortnähe bemerkt? Autos, die vor oder nach der Tatzeit auf der Straße Auf der Bülte bzw. vor dem Parkplatz an der Kapelle wahrgenommen worden sind, interessieren die Ermittler dabei besonders. Ebenso Personen oder Fahrzeuge, die an den Straßen um den Friedhof Schierholzstraße und an der Holtflage beobachtet worden sind. Hinweise werden an das Kriminalkommissariat in Herford unter der Telefonnummer (05221-)8880 erbeten. (ots, Redaktion: kfv-herford.de)

-Vo-

31143814 898586403649116 8904703644088139776 n
In Löhne ist in der Nacht ein Omnibus ausgebrannt. Die Polizei geht von
Brandstiftung aus und bittet die Bevölkerung um Mithilfe. (Foto: Feuerwehr Löhne)

Kommentar schreiben