Fahrzeug des Monats August 2015 - TLFA 3000/200

Feuerwehrfahrzeug des Monats

August 2015

Tanklöschfahrzeug 3000/200 (TLFA 3000/200)
Einsatzfahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Völs (Tirol, Österreich)
Standort: Feuerwehr- und Katastrophenschutzzentrum am Florianiweg
Kurzname: "Tank 2 Völs"

Technische Daten

Hersteller Mercedes-Benz
Typ Atego 1528
Motor Sechszylinder Diesel
Hubraum 6.374 ccm
Leistung 205 kW (280 PS)
Höchstgeschwindigkeit 90 km/h
Gesamtgewicht 15 t
Ausbau/Ausrüstung Marte Feuerwehrfahrzeuge u. Feuerwehrtechnologie GmbH
(Weiler, Vorarlberg, Österreich)
- 3000 l Wassertank / 200 l Schaummitteltank,
- kombinierte Hoch- u. Niederdruckpumpe
(Typ Ziegler HMP 24 mit MARTE Logistic-Control Syst.)
Leistung: 2.400 l bei 10 bar, 250 l bei 40 bar,
- kombinierter Schaum-Wasser-Dachmonitor
Leistung (Wasser): 2.400 l/min,
- erweiterte Löschausrüstung,
- Hochdruck-Schaumschnellangriff (Haspel links),
- Atemschutzausrüstung mit Atemschutzfunk,
- Chemieschutzanzüge (Typ Trellchem Splash f. Stufe II),
- Hochleistungslüfter (Leistung: 10.800 m3/h),
- Stromaggregat (12 kVA),
- Lichtmast,
- erweiterte Beleuchtungs- und Verkehrsleiteinrichtung,
- Tauchpumpe (Typ MAST, Leistung: 660 l/min),
- Schanzwerkzeug (Besen, Schaufeln etc.),
- Motorsäge,
- Schiebleiter,
- Schaufeltrage,
- Wassersauger
Sonstiges Das Fahrzeug wurde vorwiegend für die Brandbekämpfung konzipiert. Daher übernimmt das Fahrzeug bei sämtlichen Löscheinsätzen eine wichtige Rolle. In Völs ist es üblich, dass neue Feuerwehrautos geweiht und auf einen Paten „getauft“ werden. Das TLFA Völs trägt daher den Namen von Patin „Inge“ am Fahrerhaus.
Besatzung 1/8 (Gruppe)
Amtl. Kennzeichen IL-FFV 2 (IL für Innsbruck Land)

Wissenswertes:
Westlich an die Tiroler Landeshauptstadt Innsbruck grenzt die Marktgemeinde Völs. Sie ist in den letzten Jahren gewachsen und zählt mittlerweile 6.600 Einwohner. Neue Industriebetriebe wurden angesiedelt und auf diese Weise Arbeitsplätze geschaffen. Damit einher änderten sich die Einsatzbereiche und Herausforderungen für die Freiwillige Feuerwehr. In neunmonatiger Bauzeit entstand deshalb im Gewerbegebiet Völs ein modernes Feuerwehr- und Katastrophenschutzzentrum. Der Neubau mit einer Nutzfläche von 1.400 Quadratmetern und einem Investitionsvolumen von drei Millionen Euro wurde 2014 eingeweiht. Da bestand die Feuerwehr Völs bereits seit 122 Jahren.
Derzeit stehen am Florianiweg Kommandofahrzeug (KDO-A), Mannschaftstransportfahrzeug (MTF), Tanklöschfahrzeug (TLFA 2000), Tanklöschfahrzeug (TLFA 3000/200), Rüstfahrzeug (RF-A), Drehleiter (DLK 23/12) und das neue Lastfahrzug (LAST-A). 86 Aktive und 15 Jungfeuerwehrleute versehen bei der Freiwilligen Feuerwehr ihren Dienst. Außerdem kann im Notfall auf 38 Reservisten zurückgegriffen werden. Geführt wird die Einheit vom sogenannten Kommando, bestehend aus Kommandanten, Kommandanten-Stellvertreter, Schriftführer, Kassier und den zwei Zugskommandanten.

Infos u. Fotos: Jens Meyer

2015 08 1
Das TLFA 3000/200 der Feuerwehr Völs in Tirol...

2015 08 2
...wurde vorwiegend für die Brandbekämpfung konzipiert.

2015 08 3
Feuerwehrspezialist Marte hat den Ausbau übernommen und u.a. eine kombinierte Hoch- und Niederdruckpumpe eingebaut.

2015 08 4
Am Fahrerhaus prangt der Name von Patin "Inge".  

Hinweis: Der KFV Herford benötigt ständig interessante Fahrzeugfotos der Feuerwehr und übrigen Hilfsorganisationen zur Aktualisierung seiner Internetseite. Bildzusendungen unter Nennung des Urhebers an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kommentar schreiben