Fahrzeug des Monats September 2015 - RTW Kreis Herford

Feuerwehrfahrzeug des Monats

September 2015

Rettungswagen (RTW)
Einsatzfahrzeug des Rettungsdienstes im Kreis Herford
Standort: Rettungswache Vlotho, Am Bullerbach
Funkrufname (OPTA): Rettung Vlotho 01 RTW 1

Technische Daten

Hersteller: GSF Sonderfahrzeugbau
Typ: Mercedes Sprinter 519 CDI
Hubraum: 2.987 ccm
Leistung: 140 kW (190 PS)
Gesamtlänge, Gesamtbreite: 6,55m / 2,20m
Gesamthöhe: 2,98m
Gesamtgewicht (leer): 4,34t
Ausbau/Ausrüstung:

Medizintechnik

-          Fahrtrage

-          Schaufeltrage

-          EKG mit Defibrillator *1), Schrittmacher und O-Sensor

-          tragbare Sauerstoffinhalations-Einheit mit vollautomatischem Beatmungsgerät

-          Notfallkoffer Erwachsene

-          Notfallkoffer Kinder

-          Absaugung tragbar

-          Perfusor *2)

-          Vakuummatratze

-          Vakuumschienen (für Frakturen)

-          Kinderrückhaltesystem

-          diverse Kleinmaterialien

Fahrzeugtechnik

-          Rückfahrkamera

-          Navigation „TomTom“

-          Schleuderketten

-          Rückfahrwarner

-          LED-Sondersignal

-          elektr. Stadt-/Landalarm, Martinanlage

-          Luftfederung an der Hinterachse

-          Retarder-Bremse

-          Komfortsitze

-          Heckwarnsystem

Tag der Erstzulassung: 19.08.2014

*1) Schockgeber zur Behandlung von Herzrhythmusstörungen
*2) Dosier-Pumpe zur intravenösen Verabreichung von Medikamenten

Wissenswertes:
Im September 2014 lieferte der Fahrzeughersteller GSF aus Twist drei neue Rettungswagen (RTW) an den Kreis Herford aus. Die Fahrzeuge sind Teil einer neuen Strategie. Ziel ist, dass alle  Kreis-RTW einheitlich aufgebaut und ausgerüstet sind. Optisch auffällig ist das neue Design der Autos mit dem großen, reflektierenden Kreiswappen auf beiden Seiten des Kofferaufbaus.
Die neueste RTW-Generation verfügt über ein Wechselkoffer-System. Ist der Aufbau abgenutzt oder durch einen Crash beschädigt, so nimmt Hersteller GSF einfach einen Komplett-Austausch vor. Die Konzeption der Fahrzeuge wurde erstmals durch ein Planungsteam der Rettungswachen Spenge und Vlotho begleitet. Dadurch konnten Verbesserungsvorschläge und spezielle Wünsche des Rettungsdienstpersonals berücksichtigt wurden. Alle Autos verfügen über die gleiche  umfangreiche medizinische Ausrüstung. Ein hochbelastbarer Tragetisch, der Patiententransporte bis zu einem Gewicht von 250 Kilogramm zulässt, gehört ebenfalls zur Ausstattung.

Von Marco Peters (Infos u. Fotos)
Amt für Sicherheit u. Ordnung
Kreis Herford
Rettungswache Vlotho

2015 09 1
Medizingeräteauszug: Die Gerätschaften und Materialien können
dadurch schneller
entnommen werden.

2015 09 2
Vakuummatratze, Schaufeltrage und der Tragesitz befinden sich im hinteren Geräteraum

2015 09 3
Das sogenannte "Trauma-Licht" hat eine beruhigende Wirkung auf den Patienten

2015 09 4
Blick in den Innenraum,...

2015 09 5
…der viel Platz zur Patientenversorgung bietet.

2015 09 6
Auffällig ist gerade nachts die reflektierende Beklebung mit dem Kreiswappen...

2015 09 7
...die Folie schützt außerdem vor Verwitterung.

2015 09 8
Die Heckwarneinrichtung sorgt für zusätzliche Sicherheit.

2015 09 9
Die LED-Blitzer sollen die übrigen Verkehrsteilnehmer schon von Weitem warnen.

2015 09 10

2015 09 11

2015 09 12
Neue und alte RTW-Generation


Hinweis:

Der KFV Herford benötigt ständig interessante Fahrzeugfotos der Feuerwehr und übrigen Hilfsorganisationen zur Aktualisierung seiner Internetseite. Bildzusendungen unter Nennung des Urhebers an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kommentar schreiben