Fahrzeug des Monats April 2016 - Bergefahrzeug

Feuerwehrfahrzeug des Monats

April 2016

Abschlepp- und Bergefahrzeug („Tugging Winch Vehicle“) Typ MB „Actros 8x8“
Fahrzeug der Zivilschutzbehörde Saudi-Arabien (Civil Defense of Saudi-Arabia)  

Technische Daten

Fahrgestell Mercedes Benz
Typ Actros 4143
8x8 (4 Achsen, davon 4 angetrieben)
Motor/Leistung 315 kW (428 PS)
Höchstgeschwindigkeit ca. 100 km/h
Abmessungen 8,93 m (L), 2,60 m (B), 3,70 (H)
Gesamtgewicht 48 t
Hydraulische Hubeinrichtung Rosenbauer International, Leonding (Österreich)
Hublast
30 t bei 1,40 m Ausladung
15 t bei 2,08 m Ausladung
8 t bei 4,05 m Ausladung
Steuerung vom Hauptkontrollstand, über Kabelverbindung
oder Funkfernbedienung
Seilwinden Winde 1 (Typ Sepson H 300)
60 m Seillänge
30 t max. Zugkraft im einfachen Zug
Winde 2 (Typ Sepson H 200)
50 m Seillänge
20 t max. Zugkraft im einfachen Zug
Steuerung vom Hauptkontrollstand, über Kabelverbindung
oder Funkfernbedienung
Ladekran Palfinger PK 15.500 C
15 m Ausladung
6,2 t max. Hebekapazität
Besatzung 1/2 (Trupp)
Baujahr 2015 (Präsentation auf der Interschutz in Hannover)

Wissenswertes:
Sonne, Sand und Ölquellen sind wohl die Attribute, die mit Saudi-Arabien (rd. 30 Mio. Einwohner) am häufigsten in Verbindung gebracht werden. Tatsächlich ist ein Großteil der 2,1 Millionen Quadratkilometer großen Landesfläche Wüste. Für die nationale Zivilschutzbehörde (Civil Defense of Saudi-Arabia)  stellt genau das eine große Herausforderung dar. Schon bei Trockenheit ist der Wüstensand ein tückischer Untergrund. Bei Regen verwandelt er sich regelmäßig in undurchdringlichen Schlamm, und durch den Klimawandel ist Saudi-Arabien von schweren Unwettern in besonderem Maße betroffen. Für den Notfall stehen 60.000 Zivilschützer bereit, die sich auf 600 Feuerwehrstationen verteilen. Es gibt 5.500 Einsatzfahrzeuge und 1.000 Rettungsboote, die für Hochwasserlagen im Landesinneren bereitgehalten werden. Das Scheichtum hat seine Civil Defense vorsichtshalber weiter aufgerüstet. Rosenbauer lieferte erst kürzlich 238 „Tugging Winch Vehicle“ (Zug- und Windenfahrzeuge) in den Wüstenstaat. Die Abschlepp- und Bergefahrzeuge ziehen alles heraus, was im Schlamm stecken geblieben ist, vom kleinen PKW bis zum kompletten Lastzug.

Power-Paket mit hervorragenden Eigenschaften im Gelände

Der Schwerlaster von Mercedes-Benz ist auf die Herausforderungen am Persischen Golf bestens vorbereitet. Sein 8x8 Allradantrieb,  die überbreiten Geländereifen und die Maschine mit ihren über 400 PS sorgen quasi in jeder noch so ausweglosen Situation für ausreichenden Vortrieb. Feuerwehrspezialist Rosenbauer hat den gelben Koloss in ein Abschlepp- und Bergefahrzeug verwandelt, mit dem selbst echte Schwergewichte aus ihrer misslichen Lage befreit werden können. Möglich wird dies durch zwei Seilwinden mit 30 Tonnen bzw. 20 Tonnen Zugkapazität in Kombination mit einer extrem stabilen Hubvorrichtung am Heck. Ein Palfinger-Kran, der eine Ausladung bis zu 15 Metern erreicht und Lasten bis zu 6,2 Tonnen schafft, erweitert zusätzlich die Einsatzmöglichkeiten. Das Spezialfahrzeug verfügt über sechs Geräteräume, in denen die komplette Ausrüstung untergebracht ist. Sie reicht von Mehrzweck-Hebestangen, über Schwerlast-Zuggestänge und Hubgabel-Paaren, bis zu Schwerlastketten.  

Rettung von Mensch und Kamel

Im ganz normalen Einsatzalltag kann der Actros mit seiner ausgefeilten Abschlepp- und Bergetechnik ebenfalls seine Vorzüge ausspielen. Immer wieder gibt es in dem Wüstenstaat Abstürze in natürliche oder künstlich angelegte Brunnenlöcher. Und auch das ist keine Seltenheit: Kamele brechen durch die Decken alter, baufälliger Lehmbauten und landen in den darunterliegenden Abwasserbehältern oder Zisternen. Mit ihrem neuen Einsatzfahrzeug kann die Civil Defense Mensch und Tier künftig noch besser helfen.  Rosenbauer lobt sein Kraftpaket:  Der Wagen sei für den härtesten  Einsatz in Hitze, Staub und Schlamm konzipiert. (alle Informationen: Rosenbauer International, Leonding, Austria).

-Vo-

2016 04 Bergefahrz Saudi Arabien 1
Abschlepp- und Bergefahrzeug der Civil Defense of Saudi-Arabia: Rosenbauer auf MB Actros 8x8 (Foto: Rosenbauer International)

2016 04 Bergefahrz Saudi Arabien 2
Zur Technik gehören zwei Seilwinden und ein Ladekran. (Foto Rosenbauer International)

2016 04 Bergefahrz Saudi Arabien 3
Am Heck verfügt das Fahrzeug über eine extrem robuste hydraulische Hubeinrichtung (Foto: Rosenbauer International)


Hinweis: Der KFV Herford benötigt ständig interessante Fahrzeugfotos der Feuerwehr und übrigen Hilfsorganisationen zur Aktualisierung seiner Internetseite. Bildzusendungen unter Nennung des Urhebers an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kommentar schreiben