Bereitschaft Herford/Minden-Lübbecke mit 160 Mann im Einsatz

Das verheerende Feuer im Naturschutzgebiet Amtsvenn an der deutsch-niederländischen Grenze ist gelöscht. Feuerwehrleute aus allen Teilen Nordrhein-Westfalens hatten über vier Tage hinweg gegen die Flammen angekämpft. Hilfe kam dabei auch aus Ostwestfalen. So war die Bereitschaft Herford/Minden-Lübbecke der Bezirksreserve Detmold am Sonntag nach   Gronau (Kreis Borken) ausgerückt.
Lage über Stunden angespannt, Feuerwehren aus ganz OWL im Einsatz
 
Ein Großbrand auf dem Gelände des Recyclingzentrums Drekopf in Bünde hat Ende Mai vermutlich einen Millionenschaden verursacht. Über mehrere Stunden wütete das Feuer in einer Lagerhalle des Unternehmens. Ein Mitarbeiter erlitt eine Rauchgasvergiftung. Er musste im Krankenhaus behandelt werden. Zeitweise waren rund 250 Feuerwehrleute aus dem gesamten Kreis Herford und der umliegenden Region im Einsatz. Als Brandursache wird ein technischer Defekt an einer Papierpressmaschine vermutet.

20. Kreisjugendfeuerwehrtag mit „Spiel ohne Grenzen“ in Löhne

Lange hatte die Feuerwehrjugend warten müssen. Nach einer zweijährigen Pause fand jetzt in Löhne wieder ein Kreisjugendfeuerwehrtag statt.  Landrat Christian Manz lobte die vorbildliche Arbeit in den Jugendabteilungen. „Eltern können ihren Nachwuchs getrost der Feuerwehr anvertrauen; denn die Jugendwarte und Betreuer sind hervorragend ausgebildet.“ Kreisjugendfeuerwehrwart Wolfgang Kenneweg zog in seinem Jahresrückblick ebenfalls eine positive Bilanz. Außerdem hatte Linda Jonuzi aus Enger ihren großen Auftritt. Sie berichtete über die Arbeit des Jugendforums.
Bis Ende 2012 entsteht ein moderner Feuerwehr-Stützpunkt

Es ist soweit: An der Kreisfeuerwehrzentrale in Hiddenhausen-Eilshausen sind die Bauarbeiter mit ihren Maschinen angerückt.  Landrat Christian Manz und Kreisbrandmeister Wolfgang Hackländer verkündeten am 16. Mai den offiziellen Start des Projektes. Das Gelände an der Meierstraße ist jetzt für mehrere Monate eine Großbaustelle. Hier entstehen für 6,4 Millionen Euro eine neue Funkzentrale sowie ein moderner Fahrzeug- und Ausbildungsstützpunkt. Generalunternehmer ist die Oevermann Hochbau GmbH mit Hauptsitz in Münster.

Schlauchbootrennen der Löschgruppe Bünde-Ahle erneut ein voller Erfolg

Sieger der 31. Schlauchbootwettfahrt auf der Else wurde die Löschgruppe Vlotho-Exter. Der  Wanderpokal kehrt damit aus Sachsen zurück nach Nordrhein-Westfalen und in den Kreis Herford, nachdem im Vorjahr die befreundete Löschabteilung Brösen-Gorschmitz (Stadt Leisnig, Kreis Mittelsachsen) den Wettbewerb für sich entscheiden konnte. Die Feuerwehrleute aus der Weserstadt hatten bereits früher „vorne mitgemischt“. Doch ein Gesamtsieg  konnte bisher nie erreicht werden. Für Sven Kuhlmann ist das Ergebnis daher eine „riesige Überraschung“. Der Leiter der Löschgruppe Bünde-Ahle konnte tags zuvor bereits die Jugendfeuerwehr Kirchlengern beglückwünschen, die den Wertungslauf der Jugendgruppen gewonnen hatte.  Insgesamt waren 65(!) Mannschaften am Start.
Osternachlese aus Enger
 
Die Feuerwehr ist eigentlich für das Löschen von Bränden zuständig. Zu Ostern ist das anders. Da lodern überall so genannte Brauchtumsfeuer; und die Feuerwehr ist vielerorts beteiligt. So erfreute das diesjährige Osterfeuer des Löschzugs Enger-Mitte zahlreiche Besucher.
Gemeinsame Ausbildung der Feuerwehren Herford, Hiddenhausen, Vlotho u. Schüco

Ob ein Dachstuhl brennt, eine unbekannte chemische Flüssigkeit ausläuft oder ein Sturm für Unheil sorgt; die Feuerwehr ist immer schnell zur Stelle. Auf solche Einsätze müssen die Wehrleute natürlich gut vorbereitet sein. Ständige Schulungen gehören daher zum Pflichtprogramm. Das gilt für die Berufsfeuerwehren und die Freiwilligen Feuerwehren gleichermaßen. Mit Erfolg nahmen jetzt 38 ehrenamtliche Feuerwehrleute aus Herford, Hiddenhausen und Vlotho sowie Angehörige der Betriebsfeuerwehr Schüco (Bielefeld) gemeinsam an einem Grundlehrgang teil.  Michael Heise, stellvertretender Leiter der Feuerwehr Herford, lobte vor allem die kameradschaftliche Zusammenarbeit während der mehrwöchigen Modulausbildung. 
Mystische Gründerzeitvilla steht in Vlotho in Flammen; wird das Denkmal  jetzt abgerissen?

Großeinsatz für die Feuerwehr Vlotho Anfang April: Innerhalb von drei Tagen brannte die verfallene Schöningsche Villa am Amtshausberg gleich vier Mal. 60 Einsatzkräfte aus dem gesamten Stadtgebiet waren über Stunden mit den Löscharbeiten beschäftigt. Dennoch wurde das einstige Wahrzeichen der Weserstadt völlig zerstört. Nach ersten vorsichtigen Schätzungen dürfte ein Sachschaden von rund 250.000 Euro entstanden sein. Vermutlich wurden die Brände in dem seit Jahren leer stehenden Gebäude vorsätzlich gelegt.  
Volleyballturnier der Jugendfeuerwehr Enger

Die Jugendfeuerwehr Hiddenhausen Schweicheln-Bermbeck hat das Volleyballturnier in Enger zum dritten Mal in Folge gewonnen. Der Tripel gelang damit erstmals einer Mannschaft während der 14-jährigen Turniergeschichte. Die Feuerwehrsportler aus der Großgemeinde dürfen nun den Wanderpokal behalten; so sehen es die Statuten des Wettbewerbs vor.
Kreisjugendfeuerwehrwart Wolfgang Kenneweg berichtet:

kennewegDie Insolvenz des Landesfeuerwehrbandes NRW hatte im zurückliegenden Jahr auf Landesebene einen völligen Neuanfang nötig gemacht. Dr. Klaus Schneider, Übergangsvorsitzender des neuen Verbandes der Feuerwehren in Nordrhein-Westfalen, berichtete während des 22. Kreisverbandstags im August 2010 in Bünde-Ahle über die turbulenten Ereignisse  an der Spitze des Dachverbandes. Währenddessen wurde die Feuerwehrarbeit im Kreis Herford in bewährter Weise fortgesetzt. Das gilt besonders für den Bereich der Jugendfeuerwehren.