Realistisches Training im Brandcontainer Osnabrück

P1030980Osnabrück/Kreis Herford. In einem umgebauten 40-Fuß-Hochseecontainer in Osnabrück haben Feuerwehrleute aus dem Kreis Herford im wahrsten Sinne des Wortes brandheiße Erfahrungen gesammelt. Die 13 Ehrenamtlichen mussten sich in der Brandübungsanlage lodernden Flammen, extrem hohen Temperaturen und dichtem Rauch stellen. Das Training für Atemschutzgeräteträger wurde von der Feuerwehr Osnabrück geleitet und vom Kreisfeuerwehrverband Herford organisiert.

Unternehmensgruppe Hettich fördert das ehrenamtliche Engagement seiner Mitarbeiter

DSC 0900Hiddenhausen/Kirchlengern. Grund zur Freude gibt es bei der Jugendfeuerwehr Hiddenhausen Schweicheln-Bermbeck. Die Hettich Gruppe mit Sitz in Kirchlengern unterstützt die Nachwuchsabteilung mit 500 Euro. Am Montag (8.09.2014) wurde die Spende am Gerätehaus an der Herforder Straße symbolisch  überreicht. Pasquale Girsch, Personalreferentin bei der Hettich Furn Tech GmbH u. Co. KG in Vlotho, hatte dazu einen  „überdimensionalen Scheck“ mitgebracht.

VW-Kombi landet auf historischem Cabriolet

Hiddenhausen-Eilshausen. Bei einem schweren Verkehrsunfall wurden am Samstagnachmittag (30.08.2014) auf der Bünder Straße in Eilshausen drei Menschen zum Teil schwer verletzt. Der Unfallhergang fällt wohl unter die Kategorie kurios: Ein Kombi  schoss von hinten auf ein historisches Cabriolet und klemmte die beiden darin sitzenden Insassen unter sich ein. Das Ehepaar aus Dissen, ein 67-jähriger Mann und seine 65-jährige  Ehefrau, wurden von Einsatzkräften des Löschzugs Eilshausen aus ihrem Oldtimer befreit.

Löschgruppe Stift Quernheim-Klosterbauerschaft feiert Jubiläum

158Kirchlengern. Drei Tage lang (22.08.-24.08.2014) feierte die Löschgruppe Stift Quernheim-Klosterbauerschaft mit hunderten Gästen ihr 100-jähriges Bestehen. Anno 1914 gehörten Feuerspritze und lederner Löscheimer zum Handwerkszeug der Wehrleute. Heute ist ein modernes Hilfeleistungslöschfahrzeug im Gerätehaus an der Stiftstraße stationiert. Während eines Festaktes wurde an die Anfänge und die Entwicklung der Feuerwehreinheit im Norden Kirchlengerns erinnert. Zwei Partynächte mit DJ und Livemusik, der bunte Familiennachmittag am Samstag und der stimmungsvolle Festumzug tags darauf, gehörten zu den Höhepunkten eines gelungenen Jubiläumswochenendes.

Nächtlicher Einsatz in Hiddenhausen

Schweicheln-Bermbeck. In Bermbeck stand am frühen Samstagmorgen (30.08.2014) ein Gartenhaus lichterloh in Flammen. Die Feuerwehr Hiddenhausen war mit zwei Löschzügen angerückt. Sie konnte das Feuer schnell eindämmen. Das Blockbohlenhaus, in dem sich zum Zeitpunkt des Unglücks niemand aufgehalten hatte, wurde allerdings vollständig zerstört.

 

Feuerwehr Herford präsentiert ihr Leistungsspektrum

Herford. Zum Aktionstag der Feuerwehr Herford sind am Sonntag (31.08.2014) hunderte Besucher auf das Gelände der Feuerwache an der Werrestraße geströmt.  Vor allem die vielen Kinder, die mit ihren Eltern gekommen waren, verfolgten mit großen Augen die realistischen Einsatzübungen der Brandschützer.  Das Technische Hilfswerk (THW) und die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) präsentierten sich beim Aktionstag als Partner der Feuerwehr, während am Stand der Polizei die Verkehrsunfallprävention den Schwerpunkt bildete.

 

Feuerwehrleute aus Vlotho auf Exkursionstour in Polen

Krakau/Vlotho. Sie gilt als das „polnische Florenz“. Ihre Altstadt besitzt eine unverwechselbare Atmosphäre und steht auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes: Krakau, die alte Königsstadt im Süden Polens. Feuerwehrleute der Löschgruppe Vlotho-Bonneberg haben die Meteropole an der Weichsel im Sommer 2014 besucht. Die Studienfahrt hatte mit dem Besuch der Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau allerdings auch ernste Momente. Stadtbrandinspektor Thomas Prüßmeier berichtet über seine Erlebnisse und Eindrücke während der Reise in das östliche Nachbarland.    

 

Übung der Feuerwehren Herford und Hiddenhausen auf Klärwerksgelände

DSC 0756Herford/Hiddenhausen. Feuerwehreinheiten aus Herford und Hiddenhausen sind am Freitagabend zu einem „Gas-Alarm“ auf das Gelände der Kläranlage an der Goebenstraße ausgerückt. Alles nur eine Übung, wie sich wenig später herausstellte. Die Rettung von Menschen aus Höhen und Tiefen stand im Mittelpunkt des anspruchsvollen Szenarios. Die beiden stellvertretenden Wehrführer Michael Heise (Herford) und Nicholas Jost (Hiddenhausen) lobten am Ende die gute Zusammenarbeit ihrer Leute. „Eine solche Übung schweißt zusammen!“, hieß es.

Regierungschefin und Innenminister informieren sich in Bonn über das Ehrenamt  

BesuchMerkelBonn1Bonn.  Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel hat am Dienstag (19.08.2014) in Bonn den ehrenamtlich engagierten Bürgerinnen und Bürgern im Lande besonders gedankt. „Sie leisten Großartiges“, sagte die Kanzlerin, die vor Ort mit Vertretern aller großen Hilfsorganisationen   Gespräche führte.  Hans-Peter Kröger, Präsident des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV), freute sich über das Interesse der Regierungschefin „an den Möglichkeiten des Katastrophenschutzes“.

Übungseinsatz auf Gut Bustedt in Hiddenhausen

image2Hiddenhausen. Die Jugendfeuerwehr und aktive Einsatzkräfte des Löschzugs Eilshausen haben gemeinsam einen „Dachstuhlbrand“ auf Gut Bustedt gelöscht. Eine „vermisste Person“ konnte nach einer aufwendigen Suche gerettet werden. „Solche Übungen haben bei uns Tradition“, sagt Betreuer Christopher Brockmeyer; „sie finden mindestens einmal jährlich statt.“ Für die Jugendlichen seien die  realitätsnahen Szenarien jedes Mal aufs Neue spannungsgeladen. „Sie lernen dadurch viel über den  Einsatzalltag der Aktiven!“