Feuer auf dem Spargelhof

Feuerwehr hat die Lage schnell im Griff

foto1Herford-Schwarzenmoor. Ein defekter Deckenleuchter könnte die Ursache für einen Brand sein, den die Feuerwehr in der Nacht zum Sonntag (16.08./17.08.2014) auf dem Hof C. von Laer in Herford-Schwarzenmoor gelöscht hat.  Durch den schnellen Einsatz der Wehrleute entstand an der gerade erst renovierten Fachwerk-Scheune nur geringer Sachschaden. Feiernde Gäste hatten das Feuer von einem Nachbargebäude aus entdeckt.

Im Festzelt vom Hochwasser erholt

Feuerwehrfest in Südlengern mit Fackelzug, Livemusik und Holskenball

Kirchlengern. Vielen Feuerwehrleuten aus Kirchlengern steckten die Strapazen des Unwettereinsatzes noch in den Knochen. Die Einsatzkräfte hatten im „Kampf gegen die Wassermassen“ über mehr als 24 Stunden hinweg alles gegeben. Den Aktiven der Löschgruppe Kirchlengern-Südlengern blieb allerdings nur wenig Zeit zum Aufatmen; denn am folgenden Wochenende (2.-4.08.2014) stand ihr traditionelles Feuerwehrfest auf dem Programm. Hunderte Gäste kamen, feierten ausgelassen und lobten den unermüdlichen Hochwasser-Einsatz der Ehrenamtlichen während der vergangenen Tage.

Bächlein wird zum rauschenden Fluss

Dramatischer Nachteinsatz in Kirchlengern

2014-07-30  05-58-14 14Kirchlengern/Kreis Herford. Das Unwetter in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch (29./30.07.2014) hat im Kreis Herford beträchtliche Schäden angerichtet. Feuerwehrleute und THW-Helfer aus dem gesamten Kreis Herford sowie dem benachbarten Minden-Lübbecke und Lippe waren stundenlang mit den Aufräumarbeiten beschäftigt. Mittlerweile verkehren die IC-Züge der Linie 77 wieder im Regelbetrieb, nachdem die Bahnstrecke zwischen Löhne und Osnabrück wegen einer abgerissenen Oberleitung und eines unterspülten Bahndamms zwischenzeitlich komplett gesperrt werden musste.

Viel Wasser und Schlamm, aber keine Verletzten

Heftiges Unwetter sorgt für viele Feuerwehreinsätze im Kreis Herford

Kreis Herford/Bünde/Löhne/Kirchlengern. Gestern das Ruhrgebiet und Münsterland, heute Ostwestfalen-Lippe:  Mittlerweile ist eine ganze Serie von schweren Unwettern über Nordrhein-Westfalen hinweggefegt.  In der Nacht zum Mittwoch (29./30.07.2014) wurde der Kreis Herford ebenfalls von heftigem Starkregen, Blitz und Donner heimgesucht. Besonders stark betroffen waren die Stadt Bünde und die Gemeinde Kirchlengern, wo die Wasser- und Schlammmassen dutzende Keller volllaufen ließen und zum Teil sogar durch die Wohnungen flossen. Die Bahnstrecke zwischen Herford und Osnabrück musste zwischen Kirchlengern und Bünde gesperrt werden, nachdem die Oberleitung abgerissen war.

 

"Was kostet das?"

25 Jahre Jugendfeuerwehr Rödinghausen-Nord

DSC 0727Rödinghausen. Es war ein turbulentes Wochenende, das die Feuerwehr Rödinghausen hinter sich gebracht hat. Das Gemeindeverbandsfest zum 120-jährigen Bestehen der Löschgruppe Rödinghausen, der Delegiertentag des Kreisfeuerwehrverbandes, der Kreisfeuerwehrtag und nicht zu vergessen: Der Feuerwehrnachwuchs feierte ebenfalls einen besonderen Geburtstag. Zum 25-jährigen Jubiläum der Jugendfeuerwehr Rödinghausen-Nord wurde eine „Mini-Fußballweltmeisterschaft“ ausgetragen.

Ein Wochenende in blau-rot

19. Kreisfeuerwehrtag in Rödinghausen

DSC 0706Rödinghausen. Mit dem 19. Kreisfeuerwehrtag hat das Feuerwehrverbandsfest in Rödinghausen am Sonntag (27.07.2014) seinen Höhepunkt erreicht. „Wir alle zusammen profitieren in Deutschland vom Ehrenamt“, sagte Kreisbrandmeister Wolfgang Hackländer vor den rund 300 Feuerwehrleuten, die auf der abgesperrten Alten Dorfstraße angetreten waren. Bedauerlich sei allerdings, dass sich nur wenige Bürger mit Migrationshintergrund in den Freiwilligen Feuerwehren engagierten.

Kräfte, die beherrscht werden wollen!

Löschzug Schweicheln-Bermbeck erhält neues Rettungsgerät

DSC 0578Hiddenhausen Schweicheln-Bermbeck. Verkehrsunfälle mit eingeklemmten Personen fordern die Helfer der Feuerwehr in besonderem Maße. Eine gut ausgebildete Mannschaft und das richtige Werkzeug sind in einem solchen Fall für den Einsatzerfolg ausschlaggebend. Der Löschzug Schweicheln-Bermbeck verfügt jetzt über neue hydraulische Rettungsgeräte, um im Notfall noch besser helfen zu können. Rund 20.000 Euro hat die Gemeinde Hiddenhausen dafür investiert. Am vergangenen Freitag (18.07.2014) wurde die moderne Technik an mehreren Schrottautos ausgiebig getestet. Dazu war eigens ein Trainer der Herstellerfirma aus Baden-Württemberg angereist.

Hände weg von Brandbeschleunigern

Tipps für ein sicheres Grillvergnügen

Grill-Spiritus-WPBerlin/Kiel/Kreis Herford. Sommer, Sonnenschein, laue Temperaturen - und dann dieser verführerische Duft von brutzelnden Würstchen und Steaks in der Luft: Es ist Juli und die Grillsaison befindet sich gerade in ihrer „heißen Phase“. Schätzungen gehen davon aus, dass in der Zeit von April bis September am Ende wieder rund 70 Millionen(!) Grillfeuer geglüht haben werden. Gleichzeitig warnen die Experten: „In Deutschland gibt es Jahr für Jahr  durchschnittlich 4000 Grillunfälle mit 500 Schwerverletzten“, heißt es vom Institut für Schadenverhütung und Schadenforschung (IFS) in Kiel. Der Deutsche Feuerwehrverband (DFV) appelliert unterdessen an die Vernunft der Verbraucher. „Planen Sie umsichtig, grillen Sie sicher und achten Sie auch nach Ende des Grillabends auf mögliche Gefahren!“

Ein besonderes Ereignis wirft seine Schatten voraus

Einladung nach Rödinghausen

DSC 0332Rödinghausen/Kreis Herford. Eine alte Tradition wird in diesem Jahr neu belebt: Nach einer längeren Unterbrechung findet hierzulande wieder ein Kreisfeuerwehrtag statt. Am Sonntag, 27. Juli 2014 wird ein Großteil der 1.500 Ehrenamtlichen aus dem Kreisgebiet in Rödinghausen zu der feierlichen Zeremonie antreten. Das gesamte Wochenende und auch noch der darauffolgende Montag stehen in der Kurgemeinde ganz im Zeichen der Feuerwehr. Die Löschgruppe Rödinghausen feiert ihr 120-jähriges Bestehen und die Jugendfeuerwehr ihr 25-jähriges Jubiläum. Die Bevölkerung ist zu allen Veranstaltungen auf der "Festmeile" am "Haus des Gastes" herzlich eingeladen.

Ätzende Natronlauge läuft aus und klebt wie Kleister!

Zehn Mitarbeiter kommen vorsorglich ins Krankenhaus.

foto2Herford. ABC-Alarm im Industriegebiet Herford-Diebrock: Feuerwehr und Rettungsdienst hatten am Freitag (27.06.2014) alle Hände voll zu tun,  nachdem bei einem Wellpappenhersteller an der Zeppelinstraße Natronlauge ausgelaufen war.  Zehn Mitarbeiter des Unternehmens, die mit dem ätzenden Stoff in Kontakt gekommen waren,  hatten Glück gehabt. Sie konnten das Krankenhaus bereits am gleichen Tage wieder verlassen.