Großbrand zerstört Lagerhalle in Löhne

Löhne. In Löhne hat sich erneut ein Großbrand ereignet. In der Nacht zu Samstag (12.09.2015) stand die Lagerhalle des Möbelzulieferers Keller und Wehbrink Möbelteile GmbH in Löhne-Gohfeld in Flammen. Die Feuerwehr rückte mit mehr als 100 Einsatzkräften an, um den Brand unter Kontrolle zu bekommen. Menschen wurden nicht verletzt.  Der Sachschaden beträgt nach einer ersten groben Schätzung der Polizei bis zu einer Million Euro.

Sachschaden soll bei  einer Million Euro liegen

P1040534Löhne. Durch einen Großbrand wurde in der Nacht zu Samstag (12.09.2015) eine Lagerhalle des Unternehmens Keller und Wehbrink Möbelteile GmbH in Löhne-Gohfeld zerstört. Nach Angaben der Polizei könnte ein Sachschaden von rund einer Million Euro entstanden sein.

10. Berliner Abend: DFV-Präsident würdigt Flüchtlingshilfe

Berlin. „Unsere Welt ist bunt!“ und „Willkommen bei uns!“, das sind Kampagnen  der Feuerwehren in Deutschland. Sie haben in diesen Tagen angesichts der Flüchtlingssituation einen ganz aktuellen Bezug.  Hans-Peter Kröger, Präsident des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV), hat während des 10. Berliner Abends den humanitären Einsatz von ehren- und hauptamtlichen Feuerwehrleuten gewürdigt.  Mehr als 600 Gäste, darunter 130 Bundestagsabgeordnete, hatten sich am Mittwochabend (9.09.2015) in der Regierungsfeuerwache Berlin-Tiergarten eingefunden.  Politiker und Feuerwehr-Führungskräfte nutzten die Gelegenheit, um sich in sicherheitspolitischen Fragen auszutauschen.

Gerät wird künftig von der Löschmannschaft mitgeführt

Herford. Die Stiftung „Für Menschen in unserer heimischen Region“ der Volksbank Bad Oeynhausen/Herford hat der Feuerwehr Herford einen Defibrillator gesponsert. Mit dem Gerät im Wert von 2.500 Euro werden im Notfall lebensbedrohliche Herzbeschwerden behandelt. Es gehört ab sofort zur Ausrüstung des Löschfahrzeugs der Hauptamtlichen Wache. Ist der Rettungsdienst noch nicht zur Stelle, leisten Feuerwehrleute mit dem „Defi“ Erste-Hilfe.

Einsatz der Feuerwehr Löhne in Obernbeck

Löhne. In Löhne-Obernbeck stand am frühen Sonntagmorgen (6.09.2015) der Dachstuhl eines Einfamilienhauses in Flammen. Fünf Bewohner, die sich zum Zeitpunkt des Brandausbruchs in dem Gebäude aufgehalten hatten, konnten sich gerade noch  rechtzeitig in Sicherheit bringen. Die Feuerwehr Löhne rückte mit einem Großaufgebot an. Sie konnte allerdings nicht verhindern, dass an dem Haus ein erheblicher Schaden entstand. Die Polizei spricht von rund 500.000 Euro. Nach den bisherigen Untersuchungen der Beamten, könnte ein defekter Kamin das Feuer ausgelöst haben.

Tag der offenen Tür bei der Löschgruppe Herford-Diebrock

Herford. Die Löschgruppe Herford-Diebrock hat am Sonntag (6.09.2015) ihr neues Gerätehaus an der Zeppelinstraße der Öffentlichkeit präsentiert. Doch damit nicht genug: Erst vor wenigen Wochen ist das neue Hilfeleistungslöschfahrzeug 20 (HLF 20) der Ehrenamtlichen eingetroffen. 325.000 Euro hat die Stadt Herford dafür investiert. Der feuerrote, multifunktionale Truck war beim Tag der offenen Tür der eigentliche Star. Die Besucher ließen sich die Ausrüstung ausführlich erklären und durften unter fachlicher Anleitung selber Hand an die Geräte angelegen.

22. Kreisjugendfeuerwehrtag in Hiddenhausen

Hiddenhausen. Hiddenhausen stand am vergangenen Samstag (5.09.2015) ganz im Zeichen der Jugendfeuerwehr. Zum 22. Kreisjugendfeuerwehrtag waren die Nachwuchsfeuerwehrleute aus dem gesamten Wittekindsland in die Großgemeinde gekommen. Sie lieferten sich beim „Spiel ohne Grenzen“ an der Olof-Palme-Gesamtschule ein spannendes Kopf an Kopf Rennen um den Kreisjugendfeuerwehrpokal. Im Anschluss stand die Wahl des neuen Vorstandes auf dem Programm. Kreisjugendfeuerwehrwartin Natascha Meier und ihr Stellvertreter Markus Wonsch haben sich im Verlaufe ihrer bisherigen Amtszeit als gutes Führungsduo bewiesen. Sie werden die Geschicke der Jugendfeuerwehr auf Kreisebene auch für die nächsten drei Jahre lenken.

Bundespräsident Joachim Gauck zu Gast beim BBK

20872800319 4f75e9522f zBonn. Bundespräsident Joachim Gauck hat am Montag (31.08.2015) das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) in Bonn besucht. Das Staatsoberhaupt informierte sich über die vielfältigen Aufgaben und die umfangreichen Leistungen des Amtes im nationalen Sicherheitssystem. Gauck sprach während seiner Stippvisite mit Vertretern der großen Hilfsorganisationen, darunter  Feuerwehrleute und THW-Helfer.

Nachwuchs aus Löhne-Gohfeld erlebt eine Schicht auf der Feuerwache

2015 08 15 11 15 03 24Löhne. Wenn ich groß bin, werde ich Pilot, Lokführer oder Feuerwehrmann. Diesen Traum haben viele Kinder. Für die Mitglieder der Jugendfeuerwehr Löhne-Gohfeld ist die Vision bereits Wahrheit geworden - zumindest ein bisschen.  Sie erlebten am Samstag (15.08.2015) den harten Einsatzalltag eines Berufsfeuerwehrmanns. Die Aktiven der Löschgruppe hatten dazu eine Reihe von Szenarien vorbereitet, die vom Nachwuchs realistisch abzuarbeiten waren. Ein echtes Feuer gehörte  selbstverständlich mit dazu.

Industriebetrieb, Tischlerei, Lokal, Stoppelfeld und Mulde betroffen

2015 08 20 03 50 38 3Löhne. Die Feuerwehr Löhne wurde in den vergangenen Tagen stark gefordert.  Die Einsatzkräfte hatten zunächst innerhalb von vier Tagen drei Brände, darunter das Feuer in einer Tischlerei  im Stadtteil Ort, zu löschen.  In der Nacht zu Donnerstag  (20.08.2015) folgten dann zwei weitere Brandalarme in Gohfeld. Dabei traf es ein Lokal an der Löhner Straße, nachdem kurz zuvor an anderer Stelle eine Mulde in Flammen gestanden hatte. In allen Fällen wurden keine Menschen verletzt. Dafür entstand ein beträchtlicher Sachschaden. Er soll laut Polizeiangaben alleine an der Löhner Straße bei rund 200.000 Euro liegen.