Gute Ideen sind gefragt!

Öffentliche Versicherer und DFV zeichnen Einfälle zur Schadenverhütung aus

200408 Info 19 IF Star 2020Berlin/Düsseldorf/Kreis Herford. Feuerwehren aus ganz Deutschland können sich noch bis zum 17. Juli 2020 für den „IF Star“ bewerben. Gesucht werden gute Ideen zur Schadenverhütung, aber auch zündende Gedanken zu anderen Feuerwehr-Themenbereichen, wie der Brandschutzerziehung. Die drei besten Projekte werden mit Preisgeldern von je 3.500 Euro und dem „IF Star“, einer handgefertigten  Bronzeskulptur des Künstlers Siegfried Neuenhausen, ausgezeichnet.

 

Der Wettbewerb der öffentlichen Versicherer und des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV) findet 2020 bereits zum sechsten Mal statt. Mitmachen können alle Feuerwehren, die kreative Lösungen entwickelt haben, um den Personen- und Sachschutz, die Brandschutzerziehung und -aufklärung, Nachwuchsförderung oder Integration voranzubringen. Pfiffige Konzepte zur Erleichterung des Feuerwehrdienstes während der Corona-Pandemie sind ebenfalls gefragt.  

„Die Feuerwehrleute schöpfen aus einem enormen Erfahrungsschatz, wenn es darum geht, über Gefahrensituationen aufzuklären oder diese selbst zu meistern“, sagt Stefan Opalka vom Verband öffentlicher Versicherer. Ziel der Auszeichnung sei es, die praktische Umsetzung neuer Techniken und Vorgehensweisen zu fördern und bundesweit bekannt zu machen. Eine ähnliche Auffassung vertritt der DFV: Der Wettbewerb sei ein guter Anlass, Ideen zusammenzutragen, fachspezifisch zu beurteilen und schließlich alle Feuerwehren an den prämierten Ergebnissen teilhaben zu lassen.

200408 Info 19 IF Star 2020

Neben Geldpreisen von jeweils 3.500 Euro winkt den Gewinnern des „IF Stars“ eine handgefertigte Bronzeskulptur
des Künstlers Siegfried Neuenhausen.
(Foto: Verband der öffentlichen Versicherer, Berlin)

„Mit dem IF Star wird der Einfallsreichtum der Feuerwehren angemessen gewürdigt“, meint Stefan Opalka, der gleichzeitig die Aufgabe des „IF Star-Ansprechpartners“ wahrnimmt. Die Bewerbungen können bis zum 17. Juli 2020 an ihn gerichtet werden – und zwar in digitalisierter Form unter der E-Mail-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Den Flyer zur Bewerbung und weitere Informationen zum Wettbewerb gibt es online unter www.voev.de/if-star und www.feuerwehrverband.de/if-star.html. Am Ende wählt eine Jury, bestehend aus Vertretern des DFV, der öffentlichen Versicherer und der Wissenschaft,  die Gewinner. Sie werden, sofern es die weitere Entwicklung der Corona-Pandemie erlaubt, zur feierlichen Preisverleihung im Herbst eingeladen.

Seit 2010 Tradition

Die Zusammenarbeit von Feuerwehren und öffentlichen Versicherern bei der Schadensverhütung hat schon eine gewisse Tradition. So wurde der IF Star erstmals 2010 beim Deutschen Feuerwehrtag in Leipzig verliehen. Im Verband öffentlicher Versicherer haben sich die regional tätigen, öffentlichen Versicherer Deutschlands überregional organisiert. Sie sind mit einem Prämienvolumen von rund 22 Milliarden Euro die zweitgrößte Versicherungsgruppe in Deutschland. (Infos: Verband öffentlicher Versicherer, Redaktion: kfv-herford.de)

                                                                                                                                                    -Vo-